You need the Adobe Flash Player plugin to view this brochure properly.

Jump to page

1.

2.

3.

4.

5.
Inhalt
6.

7.
Vielfalt, Herzlichkeit, Tradition
8.

9.
Der Gourmet Guide
10.

11.
Essen gehen in Irland
12.

13.
Irland - ein gastronomisches Paradies
14.

15.

16.

17.

18.

19.
Nordirland
20.

21.

22.

23.

24.

25.

26.

27.
Irlands Westküste
28.

29.

30.

31.

32.

33.

34.

35.
Irlands Südküste
36.

37.

38.

39.

40.

41.

42.

43.
Irlands Ostküste
44.

45.

46.

47.

48.

49.

50.

51.
Irlands kulinarische Kultur
52.

53.

54.

55.
Rezepte
56.

57.

58.

59.

60.

61.

62.

63.
Glossar irischer Produkte
64.

65.

66.

67.
Nützliche Webadressen
68.

69.
Reisen in Irland
70.

71.
Anreise
72.

73.
Unterkünfte in Irland
74.

75.
Landkarte
76.

Text only version of page 55. Rezepte

To view this page as it is intended to be viewed please download and install Adobe Flash Player.

Fischsuppe mit Chilli und Koriander
- Von Paul Rankin
Dies ist eine schnelle und einfachere Variante der klassischen Fischsuppe. Die Basis kann püriert werden, was die 
Suppe eleganter macht. Sie kann aber auch in Stücken gelassen werden, um ihren vollen Charakter zu erhalten.
Zutaten
•  2 Esslöffel Butter
Zum Garnieren:
•  1 große Zwiebel (ca. 300 g), fein gehackt
•  125ml Schlagsahne oder Créme fraiche
•  1 Stange Sellerie
•  450g gemischte Fischfilets (z.B. Dorsch, Kabeljau,
•  125g Champignonköpfe in Scheiben geschnitten
  Seeteufel, Lachs und Garnelen) in 1 cm dicke 
•  3 Tomaten, gehäutet und in 1 cm große
  Würfel geschnitten.
  Stücke gewürfelt
•  4 Esslöffel frischer Koriander, gehackt
•  1 Esslöffel Tomatenmark
•  Eine Prise Safran
•  1 Esslöffel Harissa (oder eine andere Chillipaste)
•  1 l Fischfond
•  Salz und Pfeffer
1. Die Butter in einer großen Saucenpfanne schmelzen, 
die Zwiebel, Sellerie und Champignons hinzufügen und 
bei geringer Hitze etwa 10 Minuten andünsten. 2. Jetzt 
die Tomaten, Tomatenmark, Safran, Harissa und den 
Fischfond zugeben. Leicht salzen.
3. Die Suppe zum kochen bringen und abschäumen, 
bei reduzierter Hitze 15 Minuten kochen lassen bis das 
Gemüse weich ist. Um eine Suppencreme herzustellen, 
wird sie püriert und zurück in die Pfanne gegeben. Mit 
Salz und Pfeffer leicht abschmecken. 
Zum Servieren wird die Creme wieder zum Kochen 
gebracht und der größte Teil der Sahne oder Crème 
fraiche eingerührt. (Ein paar Esslöffel zum Anrichten 
aufbewahren). Jetzt den Fisch hinzugeben, die Suppe 
nochmals zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und 
5 Minuten ruhen lassen. In vorgewärmte Suppenteller 
füllen, mit der restlichen Crème fraiche und dem 
gehackten Koriander anrichten und sofort servieren.
53